Versandkostenfrei ab 40€ Bestellwert

Superfood für die Haare

Superfood für die Haare

Superfood für die Haare

Haarpflege beginnt für mich schon in der Zelle. Jedes einzelne Haar wird in dem sogenannten Haarfollikel produziert und wächst dann langsam aus der Kopfhaut heraus. Im inneren eines jeden Follikels findet ständige Zellteilung statt. Diese Zellen verhornen allmählich und wachsen dann als das sichtbare Haar aus der Kopfhaut heraus. Je besser also unser Körper mit Nährstoffen versorgt ist, umso gesünder und strahlender sind auch Haut und Haare. Über unsere Kopfhaut werden Abbauprodukte des Stoffwechsels abgegeben, daher ist es von großer Bedeutung den Körper so gut wie nur möglich mit Nährstoffen zu versorgen. In diesem Artikel widme ich mich speziell dem Thema Superfood für die Haare. Ganz generell lässt sich sagen, dass Nährstoffe in der Natur nie eliminiert vorkommen, daher ist es immer wichtig darauf zu achten, eine Kombination aus vielen Nährstoffen zu sich zu nehmen.

Was ist eigentlich Superfood?

Lebensmittel, die einen hohen Prozentsatz an konzentrierten Inhaltsstoffen aufweisen werden als Superfood bezeichnet. Bei dem sogenannten Superfood steht vor allem der Gesundheitseffekt im Vordergrund. Ich habe jetzt nur mal einige herausgesucht, die ich für besonders erwähnenswert für die Haare halte.

Wasser als wichtige Grundlage

Bevor wir aber zum Superfood für schöne Haare kommen, liegt es mir noch am Herzen, die Wichtigkeit von täglich ausreichender Wasserzufuhr zu erwähnen. Wasser ist extrem wichtig damit der Körper die Nährstoffe transportieren kann. Zudem hilft Wasser dabei, schädliche Stoffe wieder auszuschwämmen. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, morgens eine große Tasse warmes Wasser mit etwas Zitrone zu trinken. Am Morgen befindet sich der Stoffwechsel in der Phase der Ausscheidung und durch Wasserzufuhr können wir ihm helfen, schädliche Stoffe auszuscheiden.

Wie viel Wasser muss ich trinken?

Die tägliche Mengenempfehlung von Wasser reicht von 1,5 Liter bis 3 Liter. Wenn es dir sehr schwer fällt auf diese Menge zu kommen dann habe ich hier ein paar Tipps für dich:

  1. Stelle dir als Hintergrund auf deinem Handy eine Grafik ein mit „schon genug getrunken?“
  2. Hänge einen Zettel an deinen Arbeitsplatz oder dort hin, wo du täglich oft vorbeigehst.
  3. Stelle immer eine Flasche Wasser neben dich
  4. Nimm Wasser mit wenn du unterwegs bist
  5. Stelle Erinnerungen in deinem Handy ein
Wasser trinken

Gerstengras für die Haare

Nun aber zu Superfood für die Haare. Beginnen wir mit Gerstengras denn auf Gerstengras trifft man sehr schnell, wenn man sich mit dem Thema Nährstoffe und Haare beschäftigt. Gerstengras enthält Nährstoffe, die für unser Haarwachstum wichtig sind. Zum Beispiel Eisen, Magnesium und Kalzium. Die Durchblutung ist für das Wachstum von gesunden Haaren extrem wichtig, weil unsere Haarwurzeln nur mit Hilfe einer guten Durchblutung mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden können. Gerstengras gilt als Durchblutungsfördernd. Zudem wirkt Gerstengras angeblich entzündungshemmend, das heißt, wenn sich im Körper kleine Mikroentzündungen befinden, die das Haarwachstum negativ beeinflussen könnten, dann können diese mit Gerstengras gelindert werden.

Ich mixe mir das Gerstengras seit 6 Monaten morgens in meinen Smoothie. Meine Haare sind gesund und glänzend.

Gerstengras ist gut verträglich. Als Getreide gehört es allerdings zur Familie der Süßgräser. Wenn du gegen Gräser oder andere Pflanzensamen allergisch bist, solltest du deshalb vorsichtig mit einer kleinen Menge ausprobieren, ob du Gerstengras verträgst. Da es sich bei Gerstengras um die Vorstufe von ausgewachsener Gerste handelt, wird es auf Feldern angebaut, daher kann es zu hoher Pestizidbelastung kommen. Achte darauf, qualitativ hochwertiges Gerstengras zu kaufen, am besten in Bio-Qualität.

Schwarze Johannisbeeren

Ein absolutes Superfood für die Haare ist auch die Schwarze Johannisbeere. Allgemein sollten Beeren im Essensplan nicht fehlen. Um Haare und Haut schön zu erhalten benötigt der Körper viel Zink und Vitamin C. Beide Stoffe liefert die schwarze Johannisbeere. Vitamin C wirkt im allgemeinen sehr antioxidativ, das heißt dass es die Zellen vor Alterungsprozessen schützt. Ein wichtiger Baustein ist Zink für die Haare. Zink ist an der Bildung von Keratin beteiligt und unser Haar besteht aus Keratin.

Schwarze Johannisbeeren sollten am besten sehr frisch gegessen werden und komplett ausgereift sein, damit sie alle wichtigen Nährstoffe für schöne Haare enthalten. Wenn keine Beerensaison ist dann trinke ich gerne einen Shake der aus ausgereiften Beeren besteht. Hier geht es zu meinem Lieblingsprodukt.

Schwarze Johannisbeere

Matcha Tee

Es handelt sich hierbei um gemahlenen grünen Tee, der in Japan zu den wertvollen Teesorten gehört weil er extrem aufwändig hergestellt wird.

Ich habe Matcha Tee als Alternative zu Kaffee für mich entdeckt. Matcha Tee wirkt wie die Beeren auch antioxidativ und kann somit helfen, Entzündungen im Körper zu hemmen oder diese gar nicht erst entstehen zu lassen. Matcha Tee wirkt auch belebend und kann die Konzentration fördern.

Bockshornklee

Hilft Bockshornklee bei Haarausfall? Die Frage wurde mir tatsächlich schon oft gestellt! Dem Bockshornklee sagt man nach, dass er das Haarwachstum wieder anregen kann, zudem soll Bockshornklee gegen graue Haare helfen- Manchmal liest man auch, dass bei regelmäßiger Einnahme die Farbe der Haare zurückkommen soll.

Bockshornklee kann von innen, also als Tee oder Kapsel, aber auch von außen als Spülung oder Kopfhautpackung angewendet werden und soll gegen Spliss helfen und zur Regulierung der Kopfhaut dienen.

Ich habe selbst noch keine Erfahrungen Bockshornklee Wirkung, daher ziehe ich diese Information aus meiner vorliegenden Literatur „Haarausfall ist heilbar“ und „Die Haarsprechstunde.“

Hanföl – CBD Öl

CBD Öl ist plötzlich überall enthalten und alle sprechen davon. Dass es einen positiven Effekt auf Haare und Haut hat ist schon lange bekannt. Kaltgepresstes Hanföl gilt als eines der hochwertigsten Öle. Die im CBD Öl enthaltenen Fettsäuren sorgen von außen angewendet dafür, dass die Kopfhaut mit Nährstoffen versorgt wird. Nimm dazu einen Teelöffel Hanföl und massiere das Öl in die Kopfhaut ein. Lasse es gerne 30 min oder länger einwirken und spüle es dann mit einem milden Shampoo wieder aus. Dein Haar bekommt mehr Glanz und die Kopfhaut wird gepflegt.

Hanföl hat im ersten Moment einen etwas eigenartigen Geschmack, wie ich finde, aber eingenommen liefert es dem Körper Vitamine (A,B1, B2, B6, C und E) und das besondere ist, dass es die ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6 enthält und sich somit bei Einnahme positiv auf den Cholesterinstoffwechsel auswirken kann.

Kakao für die Haare

Schokolade macht glücklich und ist gut für unseren Körper! Hier spreche ich natürlich von Rohkakao, also dem wirklichen Kakao der kein Zucker und keine Milch enthält. Aufgrund der hohen Dichte an Nährstoffen, die die Kakaobohne enthält, ist sie ein super gesundes Lebensmittel für schöne Haare. Rohkakao ist voll mit Magnesium, Eisen, Zink, Vitamin C, Omega-6-Fettsäuren. Rohkakao gibt es als ganze Bohnen, Nibs, Pulver oder in Riegelform. Die Kakaonibs gebe ich oft morgens in meinen Porridge mit hinein oder in den Smoothie, suuuper lecker.
Kleiner Tipp: Kakao lässt sich auch gut mit Beeren mixen 😉 Hier geht es zu meinem Lieblingsprodukt.

Nicht nur der Rohkakao ist gut für die innere Anwendung, sondern die Kakaobutter ist perfekt für die äußere Anwendung. Produkte die eine große Menge Kakaobutter enthalten wirken sehr pflegend auf das Haar und verleihen ihm Glanz und Gesundheit.

Kakao für die Haare

Kokosöl für die Haare

Mein lieblings Superfood für die Haare ist natürlich das Kokosöl. Ich liiiiebe es zum Backen, zum Kochen und zur Haar-, und Hautpflege.

Kokosöl ist durch den hohen Gehalt an Laurinsäure für seine antiseptische Wirkung bekannt und kann einen abtötenden Effekt auf Viren, Bakterien und Pilzen haben. Somit kann Kokosöl gegen Schuppen zum Einsatz kommen. Generell ist bekannt, dass Kokosöl den Haarglanz erhöht und Spliss vorbeugen kann.

Am besten ist es, wenn man sehr hochwertiges, kaltgepresstes Bio Öl verwendet denn das enthält dann noch alle wichtigen ungesättigten Fettsäuren. Weitere Infos zu Kokosöl für die Haare findest du in diesem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HINWEIS

*die Banner und Produktlinks auf meiner Seite sind Affiliate Banner und Affiliate Links. Wenn Du darauf klickst und Dich entschließt auf dieser Seite etwas zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision. Damit unterstützt Du meinen Blog und ich bekomme ein kleines Dankeschön. Für dich ändert sich der Preis dadurch natürlich nicht.

Ja, ich will das gratis PDF erhalten!

Mit der Anforderung der PDF meldest Du dich als Gegenleistung zu meinen News an. Du bekommst regelmäßig Tipps zu natürlicher Haarpflege, Denkanstöße zu minimalistischen Themen und Updates zu allen Projekten von Philomena – Hair.


Ich versende den Newsletter in minimalistischen Abständen, versprochen :-)



Anmelden und gratis PDF zum Bestimmen deines Haartyps erhalten.